Gruss an das Brautpaar

Was Schönes und Gutes die weite Welt
in Höhen und Tiefen zusammenhält,
das seligste Erdenglück hienieden,
es sei Euch für immerdar beschieden.

Nie fehlí Euch im Beutel das klingende Gut,
nie fehlí Euch im Herzen der freudige Mut.
Stets leuchte der strahlende Sonnenschein
In alle Winkel und Falten hinein.

Und wenn auf die Sonne ein Schatten fällt,
ein Blick der Liebe das Dunkel erhellt.
Und schweig im Groll einmal Frau oder Mann,
ein Wort der Liebe zerbricht den Bann.

Was immer auch trübt Eurer Ehe Glück,
vor der Liebe Gewalt, da weicht es zurück.
Wenn Ihr aufeinander ganz fest vertraut,
dann ist Euer Haus auf Felsen gebaut. †††††††††††††


Eine Seite zurück Eine Seite weiter
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
© Karin Lechner, Barbara Jungbluth am 01. Juli 2000