Unser Anlagetip

i111.jpg

Jetzt bei Motorola einsteigen

Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen: Die Aktie des Technologiekonzerns MOTOROLA lag Mitte Mai nach einer Konsolidierungsphase der Hightech-Aktien bei gut 100 - nach einem Hoch von 190 . Das ist das Signal, einzusteigen!

Einsteigen in die Firma wird Karin Jungbluth-Albrecht Anfang Juli - und zwar bei der Niederlassung Flensburg. Damit konnte sie nach langem Suchen für sich eine adäquate Beschäftigung in Schleswig-Holstein finden. Und damit war der Weg frei für die Eheschliessung mit Dr. Karl-Ludwig Albrecht. Künftig wird das Paar seine Reisekosten um etliche Tausender pro Jahr reduzieren können. Ein schwerer Schlag für die Deutsche Bahn und die Lufthansa!

Motorola betreibt in Flensburg eine neue Mobiltelefon-Fertigungsstätte, die mit einem Investitionsvolumen von über 200 Millionen D-Mark am 1. Oktober 1998 offiziell eröffnet wurde. Das Werk verfügt über High-Tech-Produktionsanlagen zur Herstellung von modernsten SMS-Mobiltelefonen.

Motorola ist ein international führender Technologiekonzern mit den Schwerpunkten Mobilkommunikation, Halbleiter und integrierte Elektroniklösungen. 1998 wurden weltweit mit 133.000 Mitarbeitern rund 29,4 Mrd. US-Dollar Umsatz erzielt. In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die deutsche Gesellschaft erzielte 1998 mit über 3.700 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,2 Mrd. DM.

i112.jpg

Das von den Brüdern Galvin im Jahr 1928 gegründete Unternehmen ist Pionier, Innovator und Visionär der Kommunikationstechnik und treibende Kraft bei der Weiterentwicklung elektronischer Bauteile. Auf dem Gebiet der Funk- und Mobilkommunikation setzte Motorola im Laufe seiner Firmengeschichte spektakuläre Highlights. So ist insbesondere die amerikanische Weltraumfahrt eng gekoppelt mit den Innovationen von Motorola.

Auf der Erde ist Motorola führend im Bereich Mobiltelefone und Pager. Insbesondere mit dem 1996 eingeführten StarTAC setzte Motorola Maßstäbe: Das GSM-Mobiltelefon (Global System for Mobile Communication) zählt zu den wenigen "Kult-Handys", die der Markt bisher hervorbrachte. Das unter Seglern so beliebte GPS-System basiert auf Motorola-Halbleiterentwicklungen.. Ebenso Digitalkameras, CD-Player und Videorecorder.

i113.jpg


Eine Seite zurück Eine Seite weiter
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
© Karin Lechner, Barbara Jungbluth (Taubert) am 14. Juli 2000