Bedienungsanleitung für 'Der eingefleischte Junggeselle - Modell Moses'

Über 1 Million Frauen haben im letzten Jahr unser Spezialprodukt „Der eingefleischte Junggeselle“ in diversen Ausführungen erworben. Häufige Rückfragen nehmen wir zum Anlaß, die Bedienungsanleitung für dieses Produkt bester Qualität (hier Modell „Moses“) nochmals zu veröffentlichen.

Bedienungsanleitung

Vor der ersten Inbetriebnahme müssen Sie den Junggesellen zu einem voll funktionsfähigen Ehemann umrüsten. Gehen Sie hierzu äußerst vorsichtig und behutsam sowie mit echt weiblicher Schlauheit ans Werk, damit er Ihnen nicht schon vor dem ersten Gebrauch davonläuft.

1. Als erstes müssen Sie ihn so einstellen, dass er überzeugt ist, dass Sie die hübscheste, liebste und einzige Frau sind, die ihn lenken und steuern kann und dass alle anderen weiblichen Wesen nicht die für ihn notwendige Stromstärke haben.

2. Anschließend müssen Sie ihn umpolen, damit er Ihnen bereits den kleinsten Wunsch von den Augen abliest, sich aber nicht mehr nach anderen Frauen umsieht.

3. Die größte Schwierigkeit besteht darin, ihn soweit zu präparieren, dass er im richtigen Augenblick (vor dem Standesamt) „ja“ sagt. Ist dieser so entscheidende Arbeitsschritt gelungen, so haben Sie das größte Problem der Umrüstung hinter sich.

4. Wenn Sie eine noch größere Freude an Ihrem Produkt haben wollen, müssen Sie ihn gründlichst entstauben und dabei die Gewohnheiten wie Schmatzen, Fingernägel kauen, im stehen Pinkeln und auf dem Klo Zeitung lesen etc., entfernen.

5. Programmieren Sie seinen Steuerungsmechanismus mit neuen nützlichen Ideen, wie Geschirrspülen und abtrocknen, Bettenmachen und den Mülleimer hinaustragen.

6. Sie dürfen nicht vergessen, ihn ab und an mit kleinen Komplimenten über seine Männlichkeit zu schmieren. Er wird es Ihnen mit einer gesteigerten Arbeitsfreude danken.

7. Sollte sein Motor einmal zu stottern anfangen, überprüfen Sie seinen Tank und füllen Sie ggf. in genau dosierten Mengen alkoholische Getränke - wie Bier und Wein - nach.

8. Sollte das Gerät einmal, wider aller Erwartung, streiken, hilft oft ein kurzer heftiger Schlag mit dem Nudelholz auf das Gehäuse, damit es wieder reibungslos zu laufen beginnt.

Wenn Sie all diese Ratschläge befolgen, haben Sie ein zuverlässiges und gut funktionierendes Produkt, an dem Sie lange Freude haben werden.

Eine Seite zurück Eine Seite weiter
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
© Karin Lechner, Barbara Jungbluth am 05. August 2000